Psychotherapeutische Sprechstunde

Die Psychotherapeutische Sprechstunde bietet einen schnellen Zugang zu einer psychotherapeutischen Beratung und diagnostischen Abklärung an.

 

Ziel der Psychotherapeutischen Sprechstunde ist in einem ersten diagnostischen Prozess zu klären, ob eine krankheitswertige psychische Symptomatik vorliegt und ob und welche Behandlung indiziiert ist.


Inhaltlich geht es entsprechend insbesondere um Symptomatik und Krankheitsgeschichte.

Für die diagnostische Abklärung und Indikationsstellung stehen bis zu 3 Sitzungen a 50 Minuten zur Verfügung.

 

Folgende Fragen sollen beantwortet werden:

  • Liegt eine psychische Erkrankung vor?
  • Ist eine ambulante Therapie geeignet oder eine stationäre oder teilstationäre Therapie?
  • Welche Richtlinienverfahren könnten besonders geeignet sein?
  • Ist alternativ oder ergänzend eine medikamentöse psychiatrische Therapie indiziert?
  • Welche alternativen oder ergänzenden Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten könnten hilfreich sein. Z.B. Selbsthilfegruppen, Ergotherapie, Beratungsstellen?

 

Hinweis: Alle kassenärztlichen Psychotherapeuten sind verpflichtet regelmäßige Psychotherapeutische Sprechstunden Termine anzubieten, um allen Patienten einen möglichst zeitnahen Zugang zur psychotherapeutischen Beratung und Diagnostik zu ermöglichen. Ich biete daher auch dann Sprechstunden Termine an, wenn aktuell keine regulären Therapieplätze bei mir frei sind. Erhalten Sie nach der Sprechstunde eine Empfehlung zur ambulanten Verhaltenstherapie bedeutet dies daher leider nicht immer, dass ich Ihnen zeitnah einen Therapieplatz anbieten kann.